header-logo phone email teamviewer

Backup & Recovery

Backups sind heutzutage nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern sind auch eines der wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen um nach einem Sicherheitszwischenfall oder unbeabsichtigtes Löschen die Daten wieder herstellen zu können. Die richtige Konfiguration der Backup-Jobs ist dabei besonders wichtig, damit auch alle Daten sicher erfasst werden. Backups müssen regelmäßig überprüft werden, da es immer zu Problemen kommen kann, wie zum Beispiel nach einem Stromausfall. Hier sollten USVs (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) ein sauberes herunterfahren der Server- und NAS-Systeme sicherstellen. Dieser Vorgang sollte unbedingt zu einem unkritischen Zeitpunkt getestet werden. Der Prozess sollte dokumentiert und mögliche Probleme zeitnah behoben werden. In jeden Serverraum sollte ein ausgedrucktes Wiederanlaufkonzept vorgehalten werden, um die reibungslose Wiederinbetriebnahme nach einem Stromausfall sicher zu stellen.

Neben der regelmäßigen Überprüfung der Backups muss auch die ggf. notwendige Wiederherstellung der Daten getestet werden, denn im Ernstfall bleibt meist wenig Zeit und ein langer Betriebsausfall ist teuer und schafft Unmut bei Ihren Mitarbeitern. Daher sollte ein getestetes Desaster-Recoverykonzept jeder Zeit bereit liegen, um bei Bedarf die Daten schnell wiederherstellen zu können und die Ausfallzeit so gering wie möglich zu halten.

Neben der Gefahr von Virenbefall, Malware oder Hackerangriffen dürfen auch andere Gefahrenquellen wie Einbruch, Feuer- oder Wasserschäden nicht vernachlässigt werden. Der vollständige Verlust Ihrer gesamten Betriebs- und Kundenunterlagen durch ein Feuer bedeutet für viele Unternehmen die Insolvenz auch wenn die Versicherung den Schaden ersetzt. Informationen und Daten sind im schlimmsten Fall für immer verloren und Sie können Ihre Kunden nicht mehr wie gewohnt betreuen. Von dem Imageschaden mal ganz abgesehen. Diese Gefahren werden häufig nicht bedacht oder unterschätzt.

Daher sollten Sie unbedingt regelmäßig aktuelle Backups verschlüsselt außerhalb des Gebäudes, in einem feuerfesten Tresor oder mindestens in einem anderen Brandschutzabschnitt lagern, um im Zweifelsfall wenigstens auf Ihre Daten zugreifen zu können.